Interessensgrupe Streitgarnstraße  Oberaich - Bruck an der Mur

Oberaich Aktuell

Willkommen auf der Internetseite der Interesssensgruppe Streitgarnstraße. Wir berichten hier kritisch über die Aktionen der Stadtpolitik in Bruck an der Mur – Oberaich. Seit dem Bürgermeisterwechsel vernachlässigt die Stadtgemeinde Bruck an der Mur den Stadtteil Oberaich.

Auch nach der Wahl verlieren verlieren nach Erstellung des letzten Gefahrenzonenplans 2020 und der strikten Weigerung von Hr. Bgm. Peter Koch, Fr. Vzbgm. Susanne Kaltenegger und seinen Verantwortungsträgern eine mögliche kostengünstige Lösung in Betracht zu ziehen,  immer mehr Bürger  mehrere Millionen Euro.

Entscheidungen durch SPÖ und ÖVP unter Hr. Bürgermeister Peter Koch und Fr. Vizebürgermeister Susanne Kaltenegger sind dabei sehr hinterfragenswürdig.

trennlinie

NEU, NEU, NEU

Peter Koch aktuellBrucker Gemeinderatswahl 2020
SPÖ gewinnt absolute Mehrheit - Wermutstropfen für Oberaich

denn dies bedeutet für Oberaich weitere fünf Jahre des Stillstands. Für Hr. Bgm. Peter Koch ist die Begräbnis KG (in der Gemeinderatsitzung vom 25. Juni wurde der Stadtteil Oberaich von Hr. Bgm. Peter Koch  so bezeichnet) uninteressant! Ausgenommen davon wird die Schaffung von Siedlungsareal sein. Einfach mal im Stadtentwicklungskonzept nachgesehen, und Sie werden sehen worauf die ehemalige Marktgemeinde Oberaich zusteuert. Bruck an der Mur will Oberaich womöglich zubetonieren und dies ohne Sicherheit,.....        link bericht

 
trennlinie

Da neue Berichte nicht immer regelmäßig erscheinen, dürfen wir hier Ihnen die Möglichkeit anbieten sich zum
NEWSLETTER der INTERESSENSGRUPPE STREITGARN anzumelden.

Wir garantieren Ihnen volle Immunität, da nur die Eingabe der Emailadresse zur Anmeldung erforderlich ist. Persönliche Daten werden dafür nicht abgefragt. Sollte ihre derzeitige Emailadresse ungewünscht Aufschlüsse zu ihrer Identität zulassen, nutzen Sie die Möglichkeit eine neue Mailadresse bei einem der kostenlosen Anbietern (z.B. xx@.gmail; xx@.hotmail, xx@.gmx, xx@.hiway usw.), oder auch einfach eine ALIAS-Adresse bei ihrem Anbieter anzulegen. Sobald wir wieder einen Beitrag veröffentlichen, werden Sie unter den ersten sein, die darüber verständigt werden. Damit ist garantiert, dass Sie keinen Beitrag verpassen. Natürlich können Sie sich auch jeder Zeit wieder vom Newsletter abmelden. Wir garantieren, dass die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eingehalten wird.

newsletter anmeldung

traktor02

 

Letzte News

An dieser Stelle werden stets die letzten vier Beiträge aufgelistet.  Wenn  wir ihre Aufmerksamkeit geweckt haben, dürfen wir Ihnen bei weiteren Interesse den Menüpunkt "Aktuell Rückblicke" empfehlen.  Zu Übersicht der Gesamtlage ist auch der Menüpunkt Chronik Streitgarn zu empfehlen.

Brucker Gemeinderatswahl

Brucker Gemeinderatswahl

Beinahe jeder zweite Wahlberichtigte....

weiterlesen

Gemeinderatssitzung - 25. Juni

Gemeinderatssitzung - 25. Juni

Hr. Bgm. Peter Koch, dieses Mal besser vorbereitet.......

weiterlesen

Entscheidungen der Verantwortungsträger

Entscheidungen der Verantwortungsträger

Informationen über Entscheidungen....

weiterlesen

Bruck fordert und ist selbst nachlässig!

Bruck fordert und ist selbst nachlässig!

Ist die Stadtgemeinde Bruck an der Mur womöglich.....

weiterlesen

trennlinie

 

rufzeichen

Elektronische Amtstafel Bruck an der Mur

In der 16. Woche 2020 wurde in der elektronischen Amtstafel die "Öffentliche Auflage des 2. Entwurfs zum Stadtentwicklungskonzept (STEK) Nr. 1.00" kundgemacht. Bei genauerer Durchsicht mussten wir für uns unerklärliche Unstimmigkeiten gegenüber dem Flächenwidmungsplan Entwurf 2019,  sowie Unstimmigkeiten zum derzeit gültigen Gefahrenzonenplan feststellen. Wir hoffen auf Aufklärung durch die Politik wie es möglich sein kann, dass man in einer Roten Zone einen “Örtlichen Siedlungsschwerpunkt-Potential“ festlegen kann. Demnächst auf dieser Seite - bleiben Sie dran

amtstafel woche16

 

trennlinie

Auch nach der Wahl verlieren immer mehr Oberaicher Bürger
durch Entscheidungen von SPÖ und ÖVP mehrere Millionen

Kein Mensch wird eine Liegenschaft in einem Sanierungsgebiet kaufen,
geschweige denn, wenn diese auch noch mit Naturgewalt gekennzeichnet ist!!
Keine Bank gewährt einen Kredit auf eine Liegenschaft die nichts mehr wert ist!
Keine Versicherung wird die volle Leistung erbringen! Ausgenommen Risikoversicherung!
Selbst als Altersrücklage für eine etwaige Pflege taugt unsere Immobilie nichts mehr!
Daraus resultiert womöglich ein Verlust unserer Privatvermögen!
Es gibt durchaus kostengünstige Lösungen, welche jedoch von den Verantwortungsträgern aus welchen Gründen auch immer einfach ignoriert werden

Eine Aussage, deren Begründung in einem womöglichen  Fehlverhalten der Politik von SPÖ und ÖVP zu finden ist. Unter Hr. Altbürgermeister Hans Straßegger wäre die Entlastungsstraße und das Entlastungsgerinne gebaut worden. Damit wären alle Probleme gelöst gewesen. Doch die heutigen Verantwortlichen der beiden Parteien SPÖ und ÖVP sehen trotz fehlender Infrastruktur (Verkehr und Oberflächenwasserbeseitigung) darin keinen Bedarf.

Lesen Sie dazu bitte unter "Aktuell" die Berichte

trennlinie

 

Peter Koch kleinSusanne Kaltenegger kleinEs gibt für unbescholtene österreichische Staatsbürger kein Recht gegen politische Entscheidungen der  Verantwortungsträger in Gemeinde, Land und Bund, solange diese in einer Gemeinderatssitzung beschlossen werden, vorzugehen. Hier ist der unbescholtene österreichische Staatsbürger ganz der Willkür der Politik ausgesetzt.

Elektronische Amtstafel Bruck an der Mur

In der 15. Woche 2020 wurde in der elektronischen Amtstafel die "Öffentliche Auflage des 2. Entwurfs zum Stadtentwicklungskonzept (STEK) Nr. 1.00" kundgemacht. Bei genauerer Durchsicht mussten wir für uns unerklärliche Unstimmigkeiten bezüglich dem Flächenwidmungsplan Entwurf  sowie Unstimmigkeiten zum derzeit gültigen Gefahrenzonenplan feststellen. Wir hoffen auf Aufklärung durch die Politik wie es möglich sein kann, dass man in einer Roten Zone einen “Örtlichen Siedlungsschwerpunkt-Potential“ festlegen kann.


Made by webdesign-biwi
copyright by Interessensgruppe Streitgarnstraße